Prozessmodernisierung mit Varial World Edition

2008-12-17 17:44 von Bernhard Essich

Migration für 7 Unternehmen der Kruschina Gruppe erfolgreich abgeschlossen

Erfolgsgeschichten, die in einem unscheinbaren Hinterhof beginnen, gibt es nicht nur im Silicon
Valley, sondern auch in Backnang: Dort macht sich Ilse Kruschina 1962 selbständig. 46 Jahr später ist sie noch immer mit Leib und Seele Dienstleisterin – und Chefin von rund 1.700 Mitarbeitern. 


„Wir unterstützen im Tagesgeschäft die kniffelige Aufgabe, Objekte auf Profitabilität zu prüfen”,
erzählt Hannelore Schirmeier, die Leiterin des Rechnungswesens bei der Kruschina Gruppe. Denn
nur mit einer schnellen, kurzfristig verfügbaren Kostenrechnung können die Manager kontrollieren,
ob sich ein Objekt trägt oder ob Gewinn und Verlust durch Überstunden, Urlaubsvertretungen
oder Aushilfskräfte aus dem Gleichgewicht zu geraten drohen.


Lange Zeit arbeitete die Buchhaltung mit Varial Guide, einer zuverlässigen, COBOL-basierten
Lösung für die Finanzbuchführung und Kostenrechnung. Jetzt konnte die modernere, Java-basierte Varial World Edition migirert werden.

 


 

 

Zurück